Letzte Hilfe Österreich

Team

Manuela Straub

Gesundheits- und Krankenpflegerin mit langjähriger Erfahrung in der Palliative Care, zert. Trainerin für Letzte Hilfe Kursleiter, zert. Trainerin für Palliative Care (DGP), Supervisorin (ÖVS), Dipl. Psychologische Beraterin (akkr. VFI)

„Meine Haltung und Erfahrung ist, dass das Leben für jeden Menschen und in jeder herausfordernden Situation Sinnmöglichkeiten bereithält. Dabei schätze ich besonders das Menschenbild Viktor E. Frankls. An Letzte Hilfe Kursen schätze ich sehr die ermutigende und solidarische Idee einer mitmenschlichen Sorgekultur, da sie das Menschlichste im Menschen anspricht und fördert. Dieser Zugang könnte ein wesentlicher Baustein der ‚Caring Communities‘ sein, die die Entwicklung lokaler Sorgenetzwerke und einer gemeinsamen Sorgekultur zum Ziel haben.“

Stefan Dinges

Medizin- und Gesundheitsethiker, syst. Organisationsberater, Theologe;
Selbstständiger Trainer und Berater (organisation & ethik) sowie Mediator iA., zert. Trainer für Ethikberatung in Gesundheitseinrichtungen, Co-Leitung des interprofessionellen Palliativlehrgangs am Kardinal König-Haus (ua. gem. mit M. Straub)

„Eine hilfreiche Sorge am Lebensende braucht ein gemeinsames Wissen, in den Familien, in den Teams und Einrichtungen des Gesundheitswesens und in der Gesellschaft, damit Betroffene in Krankheit und im Sterben noch so selbstbestimmt wie möglich leben können. Gerade in der Verletzlichkeit dieser Menschen ist ‚gut gemeint’ nicht ‚gut gemacht‘, sondern oft eine Würdeverletzung. Die Letzte Hilfe Kurse schaffen einen gemeinsamen Nenner; sie ermöglichen sinnvolle Kommunikation, im Gespräch mit Angehörigen, mit Profis aus Medizin und Pflege und unterstützen gute Entscheidungen.“

Mathias Bader

Software-Entwickler und IT-Unternehmensberater

„Mit der Teammanagement-Software Teamhub unterstütze ich die Letzte Hilfe Österreich in der Prozess-Automatisierung, so dass das Team damit nicht unnötig Zeit verliert und sich auf die eigentliche Arbeit konzentrieren kann. Am Projekt Letzte Hilfe gefällt mir besonders, dass es den Menschen Angst nimmt und dabei hilft, der Gesellschaft inneren Zusammenhalt zu geben.“

Netzwerkpartner*innen

Reinhilde Tabernig

(DGKP) – Projektkoordinatorin für Letzte Hilfe Kurse der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

„Bei allen Lebensübergängen helfen uns Informationen und klare Strukturen, damit die vielfältigen Gefühle und Unsicherheiten, die damit verbunden sind, aufgefangen werden. Der Letzte Hilfe Kurs bietet dazu viele Informationen, gibt Tipps und stärkt die Menschen in ihrem Wunsch hilfreich sein zu können, auch ohne professionelle Ausbildung. „Jetzt spüre ich mehr Sicherheit, wenn ich an meine schwerkranke Mutter denke“, meinte eine junge Frau nach Beendigung des Kurses.“